Anmeldung Frau Christa Scholz, Tel. 06251  -  73931

Fahrdienst bei Herrn Günther Kruchen, Tel. 06251-72598

Es war einmal eine junge Frau, die fuhr für das Rote Kreuz „Essen auf Rädern“ aus. Ihre Kunden wollten aber nicht nur essen, sondern auch reden. Da die Zeit aber dafür nicht ausreichte, hatte sie die Idee, alle älteren Leute auf einem Fleck zusammen zu bringen, damit sie auch miteinander reden können. Das war die Idee für den  Zwingenberger Mittagstisch. Das alles geschah im Jahre November 2002. Die junge Frau heißt Ingrid Fieberling und ist auch heute noch die Vorsitzende des gleichnamigen Vereins.

 

Das Ganze fing mit 18 Gästen an. Heute haben wir ca. 60 Personen für die wir immer dienstags kochen. Auf diesen Erfolg sind wir stolz.

 

In dieser Zeit verließen unzählige Essen unsere Küche. Das Küchenteam trifft sich morgens um 8h, um pünktlich um 12h unsere Gäste mit einem 3-Gang Menü zu verwöhnen. Die Zutaten werden natürlich davor von überwiegend regionalen Anbietern besorgt. Wir kochen ausschließlich mit frischen saisonalen Produkten, ohne Fertigprodukte und Geschmacksverstärker. Und wir sind der Meinung, das schmeckt man auch.

 

Um für unsere Gäste den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen, haben wir für unsere gehbehinderten Gäste einen Fahrdienst eingerichtet. Die katholische Kirche stellt dafür einen Kleinbus zur Verfügung.

 

Die Tische im Foyer der Melibokushalle werden von unseren Deko-Damen, thematisch bezogen auf die Jahreszeiten und den Speiseplan, liebevoll eingedeckt.

 

Zu uns können Senioren kommen, wobei der finanzielle Hintergrund nicht entscheidend ist. Entscheidend ist das gesellige Beisammensein bei einem gemeinsamen Mittagessen. Für unser Essen berechnen wir nur 4 €, mit denen wir ausschließlich den Wareneinsatz finanzieren. Dieser geringe Betrag ist nur möglich, weil wir ein gemeinnütziger Verein sind, für den alle ehrenamtlich arbeiten.

 

Zu guter Letzt wollen wir noch unsere Sponsoren erwähnen, ohne die der Zwingenberger Mittagstisch auch nicht existieren könnte. Voran die Stadt Zwingenberg, die die Räumlichkeiten und die Energie kostenlos zur Verfügung stellt. Ein besonderer Dank gilt der Sparkasse Bensheim, die mit großzügigen Spenden dafür sorgte, dass wir in einer hygienisch einwandfreien, gut ausgestatteten Küche unsere Essen zubereiten können. Uns haben mit Spenden noch weitere Personen geholfen, die wir hier nicht alle erwähnen können – auch ihnen ein herzliches

 

Dankeschön.

 

Besuchen Sie uns doch einfach – immer wieder dienstags.

 

Zwingenberger Mittagstisch e.V.